Wasser 3.0 – FAQ

Was machen Sie mit dem Produkt der Entfernung? Können Sie die beladenen Hybridkieselgele wiederverwenden oder weiterverwenden? Wie sind da die Pläne?

Im Moment sind wir bestrebt, die Anlagentechnik zu realisieren, so dass das Verfahren auch im großen, kontinuierlichen Maßstab funktioniert. Dies wird voraussichtlich im ersten Quartal 2018 abgeschlossen. Das Recyclingkonzept sieht momentan noch eine Verbrennung der beladenen Hybridkieselgele vor, wir sehen aber bei bestimmten Stressorengruppen wie zum Beispiel Phosphor, Möglichkeiten, dass wir einen sauberen, nicht Klärschlammbasierten Aufbereitungs- und Rückgewinnungsschritt für die Materialien wie auch für den Stressor schaffen können. Dieser Entwicklungsschritt ist für die Reinigung industrieller Prozessabwässer von großer Bedeutung sein, da dann neben der Entfernung von hochgradigen Belastungen aus dem Wasser, auch durch die angestrebte Kreislaufführung der eingesetzten Stoffe, Ressourcen-schonend gearbeitet werden kann und wir die Nachhaltigkeitskriterien erfüllen, die wir an das Projekt haben.

Zurück