Think Green

Make Clean

Think green – Make clean

Nimmt man die Tatsache, dass Sport, Bewegung und Gesundheitsbewusstsein die wesentlichen Elemente des menschlichen Daseins sind und Natur und Umwelt die Grundlagen des Lebens sowie ohne sauberes Wasser kein Leben möglich ist, so sind wir ganz schnell bei den ökologischen Grundsätzen von Wasser 3.0.

Dass Sport, Gesundheit und Umweltschutz zusammengehören, ist nicht erst seit Kurzem bekannt, sondern bildet die Grundlage einer jahrelangen Entwicklung in der Gesellschaft. Was jedoch immer zu kurz kam, war die Verknüpfung der Bereiche untereinander. Während Sport und Gesundheit in direkter Verbindung zueinander stehen, wird der Umweltschutzaspekt immer sehr stiefmütterlich betrachtet.

Doch woran liegt das?

Es fehlte bisher an guten Konzepten, mit denen man sich als Sportler identifizieren konnte und wo ein Mehrwert ohne großen Aufwand erzielt werden kann.

Schaut man sich im Triathlon um, so finden wir hier neben vielseitigen sportlichen Aktivitäten auch ein großes Maß an Identifikation mit der Natur. Der gemeine Triathlet liebt die Natur, schwimmt gerne in sauberen, klaren Seen, oder Flüssen, oder dem Meer, nimmt Unmengen an Flüssigkeit zu sich und läuft gerne in einer grünen, naturbelassenen Umgebung mit klarer Luft und Ruhe.

Damit wir diesen Wunsch an unsere Trainings- und Wettkampfumgebung auch in den kommenden Jahren problemlos gerecht werden können, müssen WIR handeln. Wir sind es, die z.B. illegale Müllkippen im Wald beim Ordnungsamt melden können, wir sind es, die im Wettkampf den Müll einstecken und nicht einfach irgendwo hinwerfen sollten, wir sind es, die mit gutem Beispiel voran ohne Mehraufwand die Umwelt schützen können.

Das Projekt Wasser 3.0, welches seit 2012 neben Forschung und Entwicklung neuer Verfahren zur Wasserreinhaltung auch Bildungs- und Kommunikationsarbeit in Sachen Schutz der lebenswichtigen Ressource Wasser betreibt, geht ab sofort mit dem Veranstalter TriStar gemeinsame Wege in Sachen Sport und Umweltschutz.

Unter dem Motto THINK GREEN – MAKE CLEAN werden ab sofort die Veranstaltungen des TriStar mit einem Umweltschutzkonzept kombiniert!

Spendenkonto

Empfänger: Universität Koblenz-Landau
Bank: Dt. Bundesbank Filiale Mainz
IBAN: DE 25 5500 0000 0055 00 1511
BIC: MARKDEF1550

Bitte unbedingt Verwendungszweck angeben:
6501-0909-54786-5170 155
(Projekt Wasser 3.0)

Infomaterial

ePaper: Broschüre Wasser 3.0