Entfernung von Pharmazeutika

Entfernung von Pharmazeutika

Wasser ist die wichtigste Ressource der Welt. Doch obwohl nahezu 70 Prozent der Erdoberfläche von Wasser bedeckt ist, stehen den Menschen nur etwa 0,007 Prozent der irdischen Wasservorräte direkt zur Verfügung. Deshalb ist es besonders wichtig, dieses kostbare Gut vor Verunreinigungen zu schützen.

Vor allem Pharmazeutika spielen hier eine nicht zu vernachlässigende Rolle. Deren Wirkstoffe und Abbauprodukte werden durch Mensch und Tier ausgeschieden und gelangen über das Abwasser in den Wasserkreislauf. Hinzu kommen abgelaufene Medikamente, welche beispielsweise über die Toilette nicht sachgerecht entsorgt werden. Die Kläranlagen sind derzeit auf die Entfernung dieser Stoffe nicht ausgelegt oder haben längst das Limit ihrer Leistungsfähigkeit erreicht.

Mit Hilfe der innerhalb des Projekts Wasser 3.0 erforschten Hybridkieselgele wird ein neues Konzept erarbeitet, um das Wasser auch von diesen Substanzen zu reinigen und somit die Wasserqualität nachhaltig zu verbessern.