Beiträge aus dem Bereich Forschung und Entwicklung.

9. Juli 2020

Bio-basiert oder bioabbaubar? Was heißt das genau?

Weniger als 40% der bio-basierten Kunststoffe sind abbaubar. Biokunststoffe sind nicht nur ein einziges Material. Sie bestehen aus einer ganzen Familie von Materialien mit unterschiedlichen Eigenschaften und Anwendungen. Ein Kunststoff gilt als Biokunststoff, wenn er entweder bio-basiert, biologisch abbaubar ist oder beide Eigenschaften aufweist.
28. Juni 2020

Effekthascherei? Untersuchung von Kurzzeitexpositionen von Mikroplastik auf Mikroschadstoffe im Abwasser.

Das Mikroplastik ein globales Umweltproblem darstellt wissen wir nicht erst seit gestern, doch über das genaue Risikopotential der kleinen Partikel fehlen bisher die fundierten wissenschaftlichen Erkenntnisse. Nun haben wir uns mal der Kurzzzeitexposition gewidmet und die Ergebnisse zusammengestellt.
20. Juni 2020

Momentaufnahmen: Wie alles begann…

Es ist an der Zeit, sich den Momenten zu widmen, zurück zu blicken und festzustellen, dass schon viele Jahre vergangen sind, seit ich das erste Mal über Hybridkieselgele und deren Anwendung in der Wasserreinigung nachgedacht habe, die Forschung zu Mikroschadstoffen und Mikroplastik gestartet und Ideen zu Konzepten und Lösungen geführt habe.
6. Juni 2020

Grundfos unterstützt die Projekte von Wasser 3.0

Wir freuen uns sehr, dass unser Technikumsreaktor auf der Kläranlage in Landau nun schneller und effizienter befüllt und entleert werden kann.
5. Juni 2020

Langjährige Partnerschaft mit abcr GmbH geht weiter.

Innovative Produkte aus dem Hause abcr gepaart mit wissenschaftlichem Knowhow zeichnen die langjährige Zusammenarbeit aus. Was im Jahr 2012 mit dem ersten Projekt begann, wird auch in der gGmbH weitergeführt.
5. Juni 2020

Ein Weg entsteht, wenn man ihn geht.

Wir hätten uns keinen besseren Rahmen vorstellen können. Heute am Weltumwelttag lüften wir auch das Geheimnis unserer Veränderungen.
27. Mai 2020

Wasser 3.0 fragt nach: Mikroschadstoffe

Seit einigen Jahren ist bekannt, dass es Inhaltsstoffe im Abwasser gibt, welche während der Abwasserreinigung in der Kläranlage lediglich geringfügig bis gar nicht entfernt werden können. Die Rede ist von Mikroschadstoffen. Zu ihnen gehören Substanzen wie Pharmazeutika, Pestizide, aber auch Mikroplastik.
25. Mai 2020

Wasser neu denken

Stoffbeutel statt Plastiktüte nutzen, mit dem Fahrrad zur Schule, zur Universität, zum Einkaufen fahren und Bio-Lebensmittel kaufen: Umwelt-, Natur- und Klimaschutz spielen im Alltag von vielen Menschen eine wichtige Rolle, so auch bei Wasser 3.0.
24. Mai 2020

Neues aus der Forschung.

Noch sind die Einflüsse und Auswirkungen von Mikroplastikpartikeln auf die Umwelt und den Menschen nicht vollständig wissenschaftlich untersucht. Wir haben während unserer Pilotierung den Einfluss von Mikroplastik auf gelöste Mikroschadstoffe in kommunalen Kläranlagen untersucht. Die Ergebnisse gibt es hier.