Mikroplastik und Mikroschadstoffe entfernen - Effizienz von Kläranlagen kostengünstig steigern




Viele - insbesondere

kleine und mittlere Kläranlagen

- stehen vor großen Herausforderungen. Wir unterstützen

kommunale Kläranlagenbetreiber

für

Wasser ohne Mikroplastik und Mikroschadstoffe

.

DIE HERAUSFORDERUNG

Die Verschmutzungsparameter werden komplexer, die Kläranlagen erreichen ihre Limits. Die Überwachung und Gewährleistung der Wasserqualität wird umfangreicher und teurer.



Drei Reinigungsstufen reichen nicht mehr aus. Mikroschadstoffe und Mikroplastik verlassen teilweise ungehindert die Kläranlagen und gelangen in die Umwelt.


DIE LÖSUNG

Gemeinsam mit Ihnen analysieren wir die allgemeine und spezielle Schadstoffbelastung des Abwassers sowie Ihr Potential für die
Steigerung der Effizienz und Reinigungsleistung Ihrer Prozesse.



Auf Grundlage der 4. Reinigungsstufe plus erstellen wir ein kostengünstiges Konzept zur Entfernung von Mikroschadstoffen und Mikroplastik.




KLÄRSCHLAMM - WERTVOLLE RESSOURCE

Um Klärschlamm z.B. als Dünger einzusetzen, braucht dieser eine sehr gute Qualität ohne Schadstoffbelastung durch Schwermetalle, Mikroschadstoffe oder Mikroplastik. Hier setzen unsere reuse Konzepte an.

NACHHALTIGE PROZESSE

Durch unsere Strategie Wasser 3.0 detect | remove | reuse arbeiten wir mit Ihnen am Schließen von Kreisläufen und an der Reduzierung Ihres CO2-Fußabdrucks. Schon kleine Veränderungen können große Wirkung erzielen.

UNSER VERSPRECHEN

Für die spezifischen Herausforderungen Ihrer Kläranlage erarbeiten wir eine maßgeschneiderte Lösung, die ökologisch und ökonomisch sinnvoll ist.

UNSER ZIEL

Unsere Technologien und Ansätze unterstützen eine zukunftsfähige Wasserreinigung, die eine sehr gute Wasserqualität im chemischen und ökologischen Sinne langfristig sicherstellt. Damit leisten wir gemeinsam einen messbaren Beitrag für die Erreichung der UN-Nachhaltigkeitsziele!