Mikroplastik Footprint










Der

Mikroplastik Footprint ist die Menge an primärem und virtuellem Mikroplastik

, die durch ein Produkt in die Umwelt eingetragen wird. Dabei werden

sämtliche Schritte des Produktlebenszykluses

und alle Produkt-Komponenten einbezogen.
Der

Mikroplastik Footprint eines Produkts

umfasst die

Mikroplastikeinträge in die Umwelt aus Produktion, Verarbeitung, Verpackung, Transport, Nutzung und Entsorgung

.

Er ist die Summe aus

virtuellem Mikroplastik

und

primärem Mikroplastik

.

Sekundäres Mikroplastik

, das ggfs. durch Zersetzung und Zerfall aufgrund unsachgemäßer Entsorgung in der Umwelt entsteht, wird nicht berücksichtigt. Der

Mikroplastik Footprint kann sowohl für einzelne Produkte als auch für Unternehmen

ermittelt werden.


Kurzer Faktencheck: "Mikroplastikfrei"

Auch Produkte, die als

„mikroplastikfrei“

gekennzeichnet sind, haben in den allermeisten Fällen einen

Mikroplastik Footprint

. So kann beispielsweise ein Peeling an sich frei von primärem Mikroplastik sein, aber durch den Einsatz von Kunststoffen bei der Herstellung des Peelings sowie seiner Verpackung entsteht

virtuelles Mikroplastik

. Es ist davon auszugehen, dass jedes Produkt, auch wenn es auf den ersten Blick kein Mikroplastik enthält, einen Mikroplastik Footprint hat.