Bildung zum Schutz unseres Wassers vor
Mikroplastik und Mikroschadstoffen












Schulische und wissenschaftliche Bildung

ist ein Schlüsselfaktor für mehr Partizipation in Innovationen, höhere

ethische Standards und nachhaltiges Handeln

. Wir setzen uns dafür ein, dass

Lernende zu verantwortungsbewussten Bürger*innen

werden. Unser

Bildungsauftrag liegt in der Förderung von innovativer Lösungsforschung und kritischem Denken

. Wir gliedern

soziale, wirtschaftliche, ökologische und ethische Aspekte

in unser Tun und Handeln ein. Damit möchten wir das

Engagement in den Umweltschutz

stärken.

Wir sind

Mitglied des Nationalen Paktes für Frauen in MINT‐Berufen

.


Unter dem Motto „Komm, mach MINT“ arbeiten Entscheidungsträger*innen aus

Wirtschaft, Wissenschaft, Verbänden, Medien und Politik

zusammen, um Mädchen und junge Frauen für Berufsfelder in Naturwissenschaft und Technik zu gewinnen.


Einblicke in die

bisherigen Bildungsprojekte

Wasser 3.0 bookED

: Der

Wasserkreislauf in digitalem Format



Unter den neuen vielfältigen Möglichkeiten das

Lehren und Lernen in den natur- und umweltwissenschaftlichen Fächern

spannend und anschaulich zu gestalten, rücken das

eigenständige Experimentieren, die Nutzung erklärender Animationen und der Einbau digitaler Medien gerade für Schülerinnen und Schüler

in den Vordergrund.

bookED

verfolgt das Ziel, in einem einzigartigen Projekt Schüler/innen, Lehrer/innen sowie Hochschuldozenten und Studierende des Lehramts bei der

Entwicklung neuer digitaler Lernmaterialien

gleichermaßen mit einzubeziehen.

Die

didaktische Differenzierung und Ausarbeitung übernehmen federführend kooperierende Lehrer

, da diese das Tagesgeschäft kennen.

Wasser 3.0 NUT Caching: Lernerlebnis Kläranlage



NUT Caching beschreibt eine neue Form der interdisziplinären Wissensvermittlungsfor

m, welche die Lernfächer

Naturwissenschaften, Umweltwissenschaften und Technik

vereint. In unserem Leuchtturmprojekt zum Thema

Abwasserreinigung

haben wir bei Wasser 3.0 zusammen mit den Entsorgungs- und Wirtschaftsbetriebe der Stadt Landau (EWL) interaktive Inhalte und Parcoursabläufe zusammengestellt, die für das

ganzheitliche Vor-Ort-Lehr-/Lern-Erlebnis

für ein breites Publikum bereitgestellt werden.

Im Vordergrund steht die

kontextorientierte Sensibilisierung und bezugnehmender Wissenstransfer

. Das

ortsbezogene Wissensvermittlungserlebnis

wird so entwickelt, dass es z.B. auf alle

kommunalen Kläranlagen

aber auch auf die meisten

Abwasserreinigungsprozesse

übertragen werden kann (

Nachhaltigkeit

).

Unsere Bildungsprojekte sind nur dank der Unterstützung von Sponsor*innen und Spender*innen durchführbar. Vielen Dank für die finanziellen und tatkräftigen Hilfen zur Realisierung unserer Projekte!