WIR HANDELN FÜR WASSER OHNE MIKROPLASTIK UND MIKROSCHADSTOFFE

Mikroplastik und Mikroschadstoffe belasten unsere Gewässer. Sie zerstören das Gleichgewicht unserer Ökosysteme und sind ein enormes Risiko für unsere Gesundheit. Sie wurden vielfach nachgewiesen. Vom arktischen Eis, bis in die Tiefsee. Von der Donau bis zum Mount Everest. In Tieren, bis hin zu menschlichem Darm, Plazenta und zuletzt auch im Blut, in der Lunge und in der Muttermilch. Jeden Tag nimmt die Belastung unserer Ökosysteme und Körper mit Mikroplastik zu.

Bis jetzt sind keine effizienten Technologien im Einsatz, um das zu verhindern. DAS WOLLEN WIR ÄNDERN!

WIE SYSTEMATISCHES VORGEHEN ZU MEHR WASSERQUALITÄT FÜHRT

Ungiftige Materialien und einfacher Anlagenbau ermöglichen das Verklumpen und Abschöpfen von Mikroplastik und Mikroschadstoffen. In Kombination mit der Detektion und Wiederverwertung, ermöglichen wir größtmögliche Effizienz bei der Wasserreinigung, Ressourcenschonung und kreislaufwirtschaftliche Nutzung von Abfällen und Abwasser.

Wir leisten damit messbare Beiträge zur Erreichung der UN-Nachhaltigkeitsziele.

 SAUBERES WASSER WELTWEIT: TEAMWORK MAKES THE DREAM WORK

Wir arbeiten in einem hochmotivierten, interdisziplinären Team und in vielfältigen Kooperationen und Partnerschaften. Als unabhängiges non-profit Unternehmen vertreten wir angesichts des Ausmaßes der globalen Wasserverschmutzung mit Mikroplastik und Mikroschadstoffen einen systemischen Ansatz.

Bei uns gehen innovative Wassertechnologie Hand in Hand mit anwendungsbezogener Grundlagenforschung sowie transformativen Bildungs- und Aufklärungsinitiativen.

... WEIL GESUNDES LEBEN WASSER OHNE MIKROPLASTIK UND MIKROSCHADSTOFFE BRAUCHT.

Wir handeln für Wasser ohne Mikro­­plastik und Mikro­­schadstoffe

Mikroplastik und Mikroschadstoffe belasten unsere Gewässer. Sie zerstören das Gleichgewicht unserer Ökosysteme und sind ein enormes Risiko für unsere Gesundheit. Sie wurden vielfach nachgewiesen. Vom arktischen Eis, bis in die Tiefsee. Von der Donau bis zum Mount Everest. In Tieren, bis hin zu menschlichem Darm, Plazenta und zuletzt auch im Blut, in der Lunge und in der Muttermilch.

Jeden Tag nimmt die Belastung unserer Ökosysteme und Körper mit Mikroplastik zu. Bis jetzt sind keine effizienten Technologien im Einsatz, um das zu verhindern. DAS WOLLEN WIR ÄNDERN!

WIE SYSTEMATISCHES VORGEHEN ZU MEHR WASSERQUALITÄT FÜHRT

 

Ungiftige Materialien und einfacher Anlagenbau ermöglichen das Verklumpen und Abschöpfen von Mikroplastik und Mikroschadstoffen. In Kombination mit der Detektion und Wiederverwertung, ermöglichen wir größtmögliche Effizienz bei der Wasserreinigung, Ressourcenschonung und kreislaufwirtschaftliche Nutzung von Abfällen und Abwasser. Wir leisten damit messbare Beiträge zur Erreichung der UN-Nachhaltigkeitsziele.

SAUBERES WASSER WELTWEIT: TEAMWORK MAKES THE DREAM WORK

 

Wir arbeiten in einem hochmotivierten, interdisziplinären Team und in vielfältigen Kooperationen und Partnerschaften. Als unabhängiges non-profit Unternehmen vertreten wir angesichts des Ausmaßes der globalen Wasserverschmutzung mit Mikroplastik und Mikroschadstoffen einen systemischen Ansatz.

BILDUNG FÜR NACHHALTIGE ENTWICKLUNG

 

Bei uns gehen innovative Wassertechnologie Hand in Hand mit anwendungsbezogener Grundlagenforschung sowie transformativen Bildungs- und Aufklärungsinitiativen.

... WEIL GESUNDES LEBEN WASSER OHNE MIKRO­PLASTIK UND MIKRO­SCHADSTOFFE BRAUCHT.


Zertifikate & Awards


Vorlage Klein DE@2x
Awards-Serie und Auszeichnungen sowie Labels
4 er Awards Serie
Startup Top 50 und German Brand Awards 2022

Das sind unsere Beiträge zur Erreichung der UN-Nachhaltigkeitsziele

Durch das Sektoren- und Stakeholder-übergreifende, gemeinnützige Geschäftsmodell und das unermüdliche Engagement des Teams rund um Dr. Katrin Schuhen treten vielfältige Synergieeffekte an die Stelle von Silogrenzen: Nicht nur Forschung und Entwicklung, Technologie-Innovation und Bildung werden zusammengedacht und angepackt, sondern ebenso ökonomische, ökologische und soziale Hebel für Wasser ohne Mikroplastik und Mikroschadstoffe.

Übergeordnet beschäftigen wir uns mit vielen Arten von Wasser, von Abwasser über Meerwasser bis hin zu Trinkwasser und Grundwasser, aber auch mit den unterschiedlichen Belastungsszenarien. Von Mikroplastik und Mikroschadstoffen im Allgemeinen bis hin zu verschiedenen Stoffklassen wie (wasser-)lösliche Polymere, per-und polymerfluorierte Verbindungen (PFAS) und organische Phosphonate im Speziellen. 

Unsere Lösungen werden immer aus der Nachhaltigkeitsperspektive erarbeitet. Von der ersten Untersuchung bis zur fertigen Anlage. Im letzten Schritt erhalten Sie ein vollständig Daten-basiertes Sustainability Upgrade. Zukunftsicher. Nachvollziehbar. Anpassbar.  

Aktuelles im Blog


26. Januar 2023

EU-Richtlinie zur Behandlung von Abwasser

Maßgeblich für die Überwachung und Vermeidung von Verschmutzung ist die EU-Richtlinie über kommunales Abwasser (Richtlinie 91/271/EWG des Rates). Obwohl es seit ihrer Einführung 1991 zu einer Verbesserung der Wasserqualität in ganz Europa geführt hat, ist ein großer Teil der Verschmutzung immer noch nicht eingeschränkt oder geregelt, wie z. B. Mikroschadstoffe und Mikroplastik. Daher hat die EU zum Ende des Jahres 2022 einen Vorschlag für eine überarbeitete Richtlinie über die Behandlung von kommunalem Abwasser veröffentlicht. Mehr dazu im Blog.
22. Dezember 2022

Mikroplastik und Textilien

Eine der Hauptquellen für den direkten Eintrag von Mikroplastik in die Umwelt ist das Tragen und Waschen von synthetischen Textilien. Die Europäische Kommission hat die textile Wertschöpfungskette im Rahmen des EU-Aktionsplans für die Kreislaufwirtschaft als eine der Hauptprioritäten identifiziert und wichtige Aktionen und Maßnahmen vorgeschlagen, die bis Ende dieses Jahres abgeschlossen sein sollen. Dieser Blog gibt einen Überblick über die Probleme im Zusammenhang mit synthetischen Textilien, die vorgeschlagenen Wege zur Bekämpfung der unbeabsichtigten Freisetzung von Mikroplastik und die damit verbundenen Herausforderungen, die angegangen werden müssen.
7. Dezember 2022

Partner in Mission: Suchmeisterei

Noch vor zwei Jahren waren Begriffe wie SEO, SEA, Online-Marketing oder Google Ads Fremdwörter für uns. Mit der Suchmeisterei haben wir helfende Hände gefunden, die für Wasser ohne Mikroplastik und Mikroschadstoffe brennen. Sie sind die Expert:innen für Reichweite und Sichtbarkeit. Ohne euch wäre vieles blasser. Dass wir mehr und mehr ins Handeln kommen und dass das Wissen zu Mikroplastik die Menschen erreicht, verdanken wir auch der Suchmeisterei. Nun ist es an der Zeit, euch eine Bühne zu bauen.